Sozialrabatt für Yoni-, Tantra- und andere Massagen

Als ich auf der Suche nach Angeboten war, die thematisch auf diese Site passen und über die es sich lohnen könnte zu berichten, stolperte ich bei einem berliner Anbieter für erotische Tantra Massagen über folgenden Text:

„Alle Damen ab 18 Jahre, welche sich in schulischer-, beruflicher Ausbildung oder Studium befinden, sowie sozialschwache, erhalten 25% Rabatt auf alle Massagen.“

Hört sich doch gut an. Da kostet die einstündige energetische Tantra-Massage inklusive Muschi-Massage, wie einige die Yoni-Massage despektierlich nennen, nur noch 75 statt 100 Euro.

Was genau unter „sozialschwach“ zu verstehen ist und ob man ggf. einen Hartz-IV-Nachweis vorlegen muss, geht aus den Angebotstexten nicht hervor. Genauso wenig, warum es keinen Rabatt für sozialschwache Männer oder Paare gibt.

Wer sich umfassender über die Angebote informieren und vielleicht auch den erwähnten offenen Fragen näher auf den Grund gehen möchte, kann das unter dem folgenden Link tun: http://www.erotik-tantra-berlin.de/tantra-massagen.html

 

2 comments

  1. Robert Robert sagt:

    Hört sich lustig an.

    Ich habe mir mal die Seite etwas genauer angeschaut. Ein Grund dafür, dass nur die Damen von diesem großzügigen Rabatt profitieren, könnte der Umstand sein, dass der Herr Masseur „es liebt“ Damen eine Yoni- oder andere Massage zu verabreichen.

    Welcher Mann würde das nicht mögen? Interessierte Damen können bei mir auch gerne, ohne besonderen sozialen Hintergrund auf einen Rabatt von 100% zurückgreifen, wenn Sie auch mit einer laienhaften Yoni-Massage zufrieden wären 🙂

    Achso, und die Masseurin, Gül, massiert derzeit gar nicht …

    • Annette Annette sagt:

      Den absolut seriösen Eindruck machen mir die Seite und die Angebote nicht. Da komm ich vielleicht lieber auf Dein Angebot mit den 100% Nachlass zurück.
      🙂
      Aber ehrlich… 25% Rabatt auf eine Muschimassage – vielleicht werden dann auch nur 3/4 massiert. Äußerst fragwürdig!

Kommentar verfassen