Escort treffen – Tipps für das erotische Abenteuer

Frau

Wenn die Entscheidung für ein Treffen mit einem Escort gefallen und eine seriöse Agentur gefunden ist, gilt es das Vorhaben den eigenen Ansprüchen entsprechend zu organisieren.

Der nachfolgende Ratgeber enthält praktische Tipps, um aus der Vorstellung Realität werden zu lassen.


Treffpunkt, Vorhaben und Dresscode

Eine kompetente Escort-Service-Agentur ermöglicht es der Kundschaft individuelle Wünsche zu äußern. In der Regel geschieht dies per Online-Anfrage oder Telefonat. Vorab müssen Details wie Treffpunkt, Ablauf und Art des Treffens sowie Vorgaben an die Bekleidung der Begleitung geklärt werden. Hinsichtlich des Treffpunkts macht ein Restaurant, eine Bar oder ähnliches Sinn. Hier können sich Kunde und Begleitung ein wenig kennenlernen und anregende UnterhaltungRestauranten führen. Steht die Erotik im Mittelpunkt des Geschehens, muss darüber hinaus eine passende Unterkunft gewählt werden. Hier sollte keinesfalls am falschen Ende gespart werden. Ein schickes Hotel darf es gerne sein, um den passenden Rahmen für das Treffen zu schaffen.

Viele Kunden treffen sich nicht in ihrer Heimat mit einer Begleitung, sondern in größeren Metropolen. Während einige das Escort-Vorhaben mit einer Geschäftsreise verbinden und sich deshalb nicht in ihrer gewohnten Umgebung aufhalten, wählen andere einen Treffpunkt fernab von zuhause, um eine ungewollte Begegnung mit Bekannten, Verwandten und Freunden zu meiden. Wer sich vor Ort nicht auskennt, tut sich oft schwer mit der Auswahl von Restaurant, Hotels und Co. Eine professionelle Agentur ist gerne bereit Empfehlungen auszusprechen. Der Begleitservice Tia Escort hat auf seiner Internetpräsenz tia-escort.de einen individuellen City-Guide eingerichtet, um für Städte wie Köln nicht nur die entsprechend buchbaren Begleitungen zusammenzufassen, sondern gleichzeitig Empfehlungen für regionale Hotels, Restaurants, Bars und Shopping-Möglichkeiten aufzuführen. Auch Tipps zu Sehenswürdigkeiten sind vertreten. Ein Blick auf die jeweilige Internetseite der Agentur kann sich daher durchaus lohnen, um sich vorab ein Bild zu den individuellen Lösungen zu machen. Alternativ könnten die Details bei der Buchung oder in einem telefonischen Beratungsgespräch erläutert werden. Die lokal tätigen Escorts verfügen in der Regel über wertvolles Insiderwissen, was vor Ort nützlich sein kann.

Wer persönliche Vorstellungen zum Ablauf der gebuchten Stunden hat, sollte sich nicht scheuen und diese bei der Buchung offenlegen. Egal ob die Begleitung lediglich zum privaten Vergnügen bezahlt wird, oder ob offizielle Termine anstehen – wer direkt sagt, was er will, wird mehr Freude haben. Zudem können sich Escorts bei konkreten Vorgaben besser auf das Treffen einstellen, was sich wiederum positiv auf die Stimmung auswirkt. Abhängig vom Anlass, Treffpunkt und Planung muss die Begleitung entsprechend gekleidet sein. Vorstellungen, was das Outfit angeht, gehören daher gleichermaßen in die Buchungsanfrage. Einige Agenturen haben diesen Punkt fest in Online-Formulare integriert, sodass potenzielle Kunden direkt angeben können, ob ein Escort zum Beispiel im Business-Look, in Jeans oder im Abendkleid erscheinen soll.

Bezahlung und Geschenke

GeschenkeDamit die Atmosphäre nicht leidet und die gute Laune bei der Begleitung in Unmut umschwingt, sollte die Bezahlung möglichst diskret und in jedem Fall unaufgefordert erfolgen. Für Begleitungen ist es höchst unangenehm, wenn sie den Kund en um die jeweilige Summe bitten müssen. Deshalb ist es ratsam unmittelbar nach der Begrüßung das Geld in bar zu übergeben. Allerdings nicht lose aus der Geldbörse heraus, sondern unauffällig verpackt in einem ordentlichen Umschlag. Ist das Notwendige zu Beginn erledigt, können Begleitung und Kunde zum angenehmen Teil des Treffens übergehen. Wer mag, lässt dem Escort außerdem eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Präsents zukommen. Viele Dienstleister informieren online auf der entsprechenden Unterseite zum Escort über die Vorlieben der gebuchten Begleitung, um Kunden die Chance zu bieten, etwas Passendes zu besorgen.

Allgemeine Verhaltensregeln

Höflichkeit sollte gegenüber einer Begleitung selbstverständlich sein. Die Damen beziehungsweise Herren verdienen für ihre Dienstleistung Respekt und Diskretion. In Sachen Körperpflege und Bekleidung sollten Kunden nicht nur an die Begleitung hohe Ansprüche haben, sondern auch an sich selbst. Damit auch das Escort Spaß an erotischen Begegnungen hat, ist der Körperpflege vor dem Date höchste Aufmerksamkeit zu schenken. Geht es vor der intimen Phase in ein Restaurant oder sonstige Lokalitäten freuen sich Escorts über zuvorkommende Kunden, die ihnen Getränke anbieten.

FrauHinsichtlich des körperlichen Kontakts können zwar Wünsche geäußert und bestimmte Dinge fest vereinbart werden, doch alles was darüber hinaus geht, muss die Begleitung nicht akzeptieren. Jeder sollte persönliche Grenzen des Gegenübers respektieren. Ein No-go wäre es eine Begleitung zum ungeschützten Sex aufzufordern. Sowohl zum Schutz der Begleitung, als auch des Kunden ist Verhütung ein Muss. Verantwortungsbewusste Kunden haben daher immer Kondome dabei. Diese können unter anderem in Apotheken, Sex-Shops oder Drogerien gekauft werden. Auf dem Informationsportal verhuetung.info wurde hierzu ein wichtiger Hinweis gegeben: „Kondome aus Automaten sind nicht empfehlenswert, da sie auf Grund längerer Lagerung spröde und brüchig sein können.“

Für den schnellen Überblick haben wir die erläuterten Tipps zusammengefasst:

  • Wünsche bei der Buchung angeben

  • passenden Treffpunkt wählen

  • Vorstellungen bezüglich des Ablaufs offenlegen

  • Art des Treffens angeben (Geschäftsessen, romantisches Dinner usw.)

  • Dresscode festlegen

  • unaufgefordert bezahlen

  • kleine Aufmerksamkeit besorgen

  • Respekt zollen

  • Körperpflege vor dem Date

  • Grenzen respektieren und verhüten

Weitere Artikel zum Thema Escort gibt´s hier.

Quelle Bilder: www.pixabay.com  (Bild 1: 1435262, Bild 2: blickpixel, Bild 3: Foundry)

Kommentare sind geschlossen.