Tantramassage

Chakras

Die Tantramassage ist eine ganzheitliche Massage, die auch den Genitalbereich nicht tabuisiert. Sie soll neue Gefühlserfahrungen schaffen und die Sinnlichkeit erweitern, um den Körper bewusst zu spüren. Spannungen und Blockaden werden dabei gelöst und die körpereigene Energie soll danach wieder frei fließen können.

Ein wesentlicher Aspekt der Tantramassage ist das Wecken der eigenen sexuellen Energie, diese zu erweitern und in das Leben zu integrieren.

Im allgemeinen werden vor der Massage mit dem Masseur / der Masseurin sowohl Intention und Dauer als auch die Grenzen der Massage besprochen. Hierbei wird nicht der Ablauf der Massage, sondern lediglich deren Grenzen festgelegt. Mit geschulter Intention versucht der Masseur kreativ und phantasievoll, sinnlich, spielerisch mit Düften, Klängen, und Utensilien wie Federn und Tüchern, den zu massierenden in einen starken Entspannungszustand zu versetzen.

Auch wenn es im Verlauf der Tantramassage zu Orgasmen und Ejakulationen kommen kann sind die Handlungen der Massage nicht darauf fokussiert. Oraler oder genitaler Geschlechtsverkehr ist nicht Bestandteil der Massage.

 

In diesem Youtube-Video, „Tantra-Massage – Berührung als Berufung und Beruf“, des Tantra-Massage Verband e.V., finden sich weitere ausführlichere Beschreibungen der Tantramassage.